„At last I am free“

20170522_191849.jpg

Advertisements

2 Gedanken zu “„At last I am free“

  1. Den Film muss ich unbedingt mal anschauen (erinnert mich im Surreal-Barocken sehr an Greenaways ‚Kontrakt des Zeichners‘). Und das Buch mal wieder lesen, ich kam vor vielen Jahren (nach ‚Ein Zimmer für sich allein‘, komplett mit Notizen vollgeschrieben) nicht ganz zurecht damit. Jetzt, mit allem dazwischen, nochmal genauer hinschauen & -spüren. Womit genau nicht, wohl damals? Ist’s noch so? Wenn ja, was ist es?
    LGS!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s